Sing- und Musikschule der Stadt Arzberg
Vorwort

Zur Zeit werden an unserer Musikschule ca. 160 Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet. Die Stadt Arzberg will Ihnen auch weiterhin ein attraktives Angebot verschiedener Unterrichtsfächer anbieten. Musikalische Bildung ist wesentlicher Bestandteil von Bildung und Erziehung.

Die Beschäftigung mit der Musik fördert das Kind ganzheitlich und ergänzt sinnvoll und nachhaltig den Unterricht der allgemein bildenden Schulen. Musikschulen machen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Musik vertraut und regen zu eigenem Musizieren an. Mit qualifiziertem Fachunterricht schaffen Musikschulen die Grundlage für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik.

Wir bieten an:
  • Musikalische Früherziehung
  • Ballett
  • Malunterricht
Unterricht für folgende Instrumente:
  • Akkordeon
  • Klavier
  • Gitarre
  • E-Gitarre
  • E-Bass
  • Keyboard
  • Blockflöte
  • Klarinette
  • Querflöte
  • Schlagzeug

www.musikschulen-bayern.de
Unsere Musikschule ist Mitglied des Verbandes deutscher Musikschulen und Mitglied im Verband bayerischer Sing- und Musikschulen.




Kontakt

Sing- und Musikschule Arzberg
Leitung: Thomas Pitzl
95659 Arzberg
Kontaktinformationen Stadtverwaltung Arzberg
Sing- und Musikschule
Friedrich-Ebert-Str. 6, 95659 Arzberg

Unterrichtsräume:
Humboldtstraße 4, 95659 Arzberg

Musikschule Montag, Mittwoch, Donnerstag zwischen 14:00 - 18:00 Uhr in der Bergbräu (Humboldtstraße 4)
Telefon: (09233) 714 036
Telefon privat: (09231) 879 799
Telefax: (09233) 404-60

Für den Fall, dass Sie unter den angegebenen Telefonnummern Herrn Pitzl nicht erreichen, können Sie Ihre Rufnummer im Rathaus (09233 / 404-11) hinterlassen.





Musikalische Früherziehung und Grundausbildung
Angebot

Die Zielgruppe der Musikalischen Früherziehung sind Kinder im Alter von 4-6 Jahren. Die Kinder sollen Freude und Spaß am Sprechen, Singen und Musizieren entwickeln. Neben den musikalischen Inhalten erlernen die Kinder eine Reihe von Fähigkeiten, die ihre Gesamtentwicklung positiv beeinflussen.

Lernbereiche der Musikalischen Früherziehung:

Bild mit Kindern beim Besuch der musikalischen Früherziehung
1. Sprechen und Singen
  • Die Sprache in Form von Geschichten, Gedichten, Fingerspielen und Versen mit vokaler Begleitung wird ausprobiert und gefördert.
  • Singen ist für ein Vorschulkind eine wichtige Möglichkeit der spontanen Emotionsäußerung. Es ist besonders wichtig die Stimme weiterzuentwickeln. Die Kinder lernen eine große Auswahl an alten und neue zum Jahresablauf passenden Liedern.
2. Hören
  • Das Hören bewusst zu machen und zu sensibilisieren ist, eines der wichtigsten Ziele des Unterrichts.
  • Das Gehör soll geschärft werden im Erkennen von musikalischen Grundphänomenen: laut - leise, hoch - tief.
  • Gehörtes wird durch Bewegung, Malen, Spielen mit Instrumenten wiedergegeben.
  • Die Kinder lernen, sich selbst und anderen zuzuhören.
3. Bewegung und Tanz

Bewegung ist das ureigenste Ausdrucksmittel des Kindes und eine Möglichkeit Musik intensiv zu erleben. Ein Teil des Unterrichts sind Bewegungspiele nach Musik, Sing- und Kreisspiele, freie und vorgegebene Tänze. Im Singspiel haben die Kinder Dinge zu verkörpern oder in Rollen zu schlüpfen.

4. Instrumentalspiel - Instrumente selber herstellen
  • Wir lernen die eigenen Körperinstrumente einzusetzen: klatschen, stampfen.
  • Kennenlernen des Orff - Instrumentariums.
  • Wir stellen selber Instrumente her. (Rasseln, Klangstäbe, Trommeln u.s.w.)
Für weitere Informationen zu Preisen und Unterrichtsformen hier Mausdrücken ...

Gebühren

Schüler mit Wohnsitz in der Gemeinde Arzberg
Auswärtige
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
pro Monat
pro Jahr
Gruppe 60 Min.
17,00 €
204,00 €
17,00 €
204,00 €

[... zum schließen doppelt Mausdrücken]





Instrumentalunterricht und Gesangunterricht
Angebot

Bild vom Gitarrenensemble der Musikschule
Mit qualifiziertem Fachunterricht will die Musikschule eine Grundlage für eine lebenslange Beschäftigung mit Musik legen und ihren Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten zum niveauvollen gemeinschaftlichen Musizieren in der Musikschule, in der allgemeinbildenden Schule, in der Familie oder in den vielfältigen Formen des Laienmusizierens eröffnen.

Besonders begabte Schülerinnen und Schüler erhalten eine spezielle Förderung, die auch die Vorbereitung auf ein musikalisches Berufsstudium umfassen kann. Der Instrumentalunterricht ermöglicht in einem breiten Fächerspektrum die Befähigung zu einer eigenen musikalischen Ausdrucksweise mit einem Instrument.
Instrumentalunterricht - Lehrkräfte und Unterrichtsfächer
Irina Kiritschenko
Klavier
Dagmar Schlegel
Querflöte
Kurt Gebert
Akkordeon, Keyboard, Klavier
Martin Mosath
Blockflöte, Klarinette, Saxophon
Willi Conrad
Akkordeon, Klavier
Thomas Pitzl
Gitarre, E-Gitarre, E-Bass
Saskia Jahreis
Schlagzeug

Für weitere Informationen zu Preisen und Unterrichtsformen hier Mausdrücken ...
Gebühren Instrumentalunterricht für Kinder und Jugendliche

Schüler mit Wohnsitz in der Gemeinde Arzberg
Auswärtige Schüler
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
pro Monat
pro Jahr
Unterricht 45 Min.
68,00 €
816,00 €
80,00 €
960,00 €
Unterricht 30 Min.
46,00 €
552,00 €
53,00 €
632,00 €
2er Gruppe
37,00 €
444,00 €
42,00 €
504,00 €
3er Gruppe
24,00 €
288,00 €
32,00 €
384,00 €
Ensemble ohne Hauptfach 45 Min.
10,00 €
120,00 €
10,00 €
120,00 €

Gebühren Instrumentalunterricht für Erwachsene
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
Unterricht 45 Min.
118,00 €
1.416,00 €
Unterricht 30 Min.
77,00 €
924,00 €
2er Gruppe
59,00 €
708,00 €
3er Gruppe
43,00 €
516,00 €
Ensemble ohne Hauptfach 45 Min.
12,00 €
144,00 €

[... zum schließen doppelt Mausdrücken]

Gesangsunterricht - Lehrkräfte
Barbara Sendbühler


Für weitere Informationen zu Preisen und Unterrichtsformen hier Mausdrücken ...
Gebühren Gesangsunterricht für Kinder und Jugendliche

Schüler mit Wohnsitz in der Gemeinde Arzberg
Auswärtige Schüler
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
pro Monat
pro Jahr
Vorbereitung
5-7 Jährige,
ab 3er Gruppe
15,00 €
180,00 €
15,00 €
180,00 €
Vorbereitung
2er Gruppe
20,00 €
240,00 €
20,00 €
240,00 €





45 Minuten
50,00 €
600,00 €
50,00 €
600,00 €
45 Min., 2er Gruppe
28,00 €
336,00 €
28,00 €
336,00 €

Gebühren Gesangsunterricht für Erwachsene
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
Unterricht 45 Min.
55,00 €
660,00 €
2er Gruppe
30,00 €
360,00 €

[... zum schließen doppelt Mausdrücken]






Ballettunterricht
Angebot

Bild mit Tänzerinnen aus der Ballettgruppe der MusikschuleDas Besondere am Ballett ist, dass es den Tänzern ohne Worte gelingt, den Zuschauer Geschichten zu erzählen und sie den Alltag für kurze Zeit vergessen zu lassen
  • Ballett - die Fähigkeit rhythmisch zu tanzen und Musik gefühlvoll in Bewegung umzusetzen
  • Klassisches Ballett - Form und Technik des 19. Jahrhunderts
  • Charaktertanz - Elemente des Balletts, die auf Volkstümliche Tänze zurückgreifen, z. B. die Masurka, Csárdás, Tarantella, Can Can, Polonaise, Flamenco
  • Steptanz - fördert das Rhythmusgefühl
  • Pantomime - Körpersprache die sich aus Gesten und Bewegungen zusammensetzt
Für weitere Informationen zu Preisen und Unterrichtsformen hier Mausdrücken ...

Gebühren für Kinder und Jugendliche

Schüler mit Wohnsitz in der Gemeinde Arzberg
Auswärtige Schüler
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
pro Monat
pro Jahr
Vorbereitung Ballett
13,00 €
156,00 €
14,00 €
168,00 €
Gruppe 60 Min.
19,00 €
228,00 €
22,00 €
264,00 €
Gruppe 60 Min.
2 Unterrichtstage
36,00 €
432,00 €
41,00 €
492,00 €

Gebühren für Erwachsene
Unterrichtsform
pro Monat
pro Jahr
Gruppe 60 Min.
24,00 €
288,00 €
Gruppe 60 Min.
2 Unterrichtstage
44,00 €
528,00 €

[... zum schließen doppelt Mausdrücken]





Prominentenaussagen

Das sagen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens

Politik
Johannes Rau
Bundespräsident
(1999 – 2004)
"Bildung und Kultur sind Investitionen in die Köpfe und Herzen junger Menschen."

~♦~

Renate Schmidt
Bundesjugendministerin
"Musizieren ist eine der schönsten menschlichen Tätigkeiten überhaupt..."

~♦~

Johannes Rau
Bundespräsident
(1999 – 2004)
"Nicht gegeneinander stehen, sondern
miteinander leben; Musik kann das vermitteln."

[Für weitere Informationen hier Mausdrücken ...]~♦~

Johannes Rau
Bundespräsident
(1999 – 2004)
"Die Musikerziehung in Deutschland muss - auch in Zeiten knapper Kassen - einen hohen Stellenwert behalten und sie muss ihn zurückgewinnen, wo sie ihn verloren hat."

~♦~

Renate Schmidt
Bundesjugendministerin
"Musizieren unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung."

~♦~

Monika Griefahn
Vorsitzende Bundestagsausschuss für Kultur und Medien
"Die Musikschulen sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres kulturellen Lebens."

~♦~

Christian Wulff
Ministerpräsident des Landes Niedersachsen
"... dass die Arbeit und die Leistungen der Musikschulen unverzichtbar sind."

~♦~

Carolin Brummet
Bundeskanzleramt, im Auftrag des Bundeskanzlers
"Die Bedeutung der Musikschulen für die Erziehung und Bildung unserer Kinder und Jugendlichen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden."

~♦~

Hans Peter Bergner
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
"Zu Recht verweist der VdM auf die Situation der Musikschulen und ihre Rolle bei einer ganzheitlichen Erziehung von Kindern und Jugendlichen."

~♦~

Monika Griefahn
Vorsitzende Bundestagsausschuss für Kultur und Medien
"Die öffentlichen Musikschulen sind ein unverzichtbarer Bestandteil auch unseres kulturellen Lebens."

~♦~

Katrin Göring-Eckardt, MdB
Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen
"Der Umgang mit Musikinstrumenten gehört genauso an die Schule wie die Beschäftigung mit Computern und Büchern."

~♦~

Arnold Vaatz, MdB
Stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
"...erachte ich Musikschulen für unverzichtbar im deutschen Bildungssystem..."

~♦~

Jörg Tauss, MdB
Sprecher der AG Bildung und Forschung der SPD-Bundestagsfraktion
"..., dass wir uns der Bedeutung der Musikschulen für die musikalische Erziehung und die kulturelle Bildung junger Menschen bewusst sind."

~♦~

Cornelia Pieper, MdB
Generalsekretärin der FDP
"Musikschulen tragen in erheblichem Maße dazu bei, dass Kinder und Jugendliche wesentliche Elemente des Zusammenlebens lernen."

~♦~

Ernst Burgbacher, MdB
Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion
"Mit Ihrer Darstellung der Rolle der Musikschulen im Bildungsprozess rennen Sie bei mir offene Türen ein."

~♦~

Dr. Rudolf Kühner
Ministerialdirigent im Staatsministerium Baden-Württemberg, im Namen des Ministerpräsidenten Erwin Teufel
"..., dass die Musikschulen einen unverzichtbaren Beitrag in der kulturellen Breitenarbeit leisten."

~♦~

Dr. Gudrun Rogall
Staatskanzlei des Landes Brandenburgs, im Auftrag des Ministerpräsidenten Matthias Platzeck
"..., dass gerade gegenwärtig die Organisation der außerschulischen musisch-kulturellen Bildung eine Voraussetzung für die Zukunftsfähigkeit der Menschen in der Kommunikations- und Informationsgesellschaft ist."

~♦~

Adolf Schicker
Ministerialrat in der Bayerischen Staatskanzlei, im Namen des Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber
"Auch die Bayerische Staatsregierung misst der musikalischen Ausbildung unserer Kinder eine große und wachsende Bedeutung zu."

~♦~

Roland Koch
Ministerpräsident des Landes Hessen
"... welche großen Verdienste sich der Verband deutscher Musikschulen um die Förderung des Musizierens in unserem Land erworben hat."

~♦~

Gisbert Horn
Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, im Namen des Ministerpräsidenten Peer Steinbrück
"Nur wo schon früh kulturelles Interesse geweckt wird, wächst in der Gesellschaft ein positives Klima für Kunst und Kultur."

~♦~

Kurt Beck
Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz
"... wie sehr wir die erfolgreiche Zusammenarbeit unserer Schulen mit den Musikschulen begrüßen und schätzen."

~♦~

Helga Knich-Walter
Ministerium für Bildung, Kultur und Wissenschaft des Landes Saarland, im Auftrag des Ministerpräsidenten Peter Müller
"... Diese Bemühungen sind um so verdienstvoller, als die Musikschulen über die musikalische Ausbildung hinaus Kindern und Jugendlichen Fähigkeiten vermitteln, die mehr und mehr als Schlüsselqualifikationen in Gesellschaft und Wirtschaft gelten."

~♦~

Harald Noeske
Referatsleiter für Bildungspolitik, Sächsische Staatskanzlei, im Auftrag des Ministerpräsidenten Prof. Dr. Georg Milbradt
"Der aktive Umgang mit Musik trägt zur Vermittlung der für die Gesellschaft der Zukunft notwendigen Schlüsselkompetenzen, wie selbständiges Lernen und Soziale Kompetenz, bei."

~♦~

Otto Schily
Bundesinnenminister
"Schicken Sie Ihre Kinder in die Musikschule..."

~♦~

Johannes Rau
Bundespräsident
(1999 – 2004)
"Kunst und Kultur sind nicht wie die Sahne auf dem Kuchen, sondern die Hefe im Teig"

~♦~

Theodor Heuss
Bundespräsident
(1949 – 1959)
"Man kann mit Politik keine Kultur machen.
Aber vielleicht mit Kultur Politik."

~♦~

Christine Bergmann
Bundesjugendministerin
(1998 – 2002)
"Die Musikschulen leisten viel dafür, Musik im öffentlichen Leben hörbar werden zu lassen."

~♦~

Otto Schily
Bundesinnenminister
"Wer Musikschulen schließt, gefährdet die Innere Sicherheit"

~♦~

Hans Zehetmair
Kultusminister BY
(bis 2003)
"Die Musikschulen sind zu einem tragenden Fundament unserer gesamten Musikkultur geworden."

~♦~

Erwin Teufel
Ministerpräsident BW "Die Musikschulentwicklung gehört zum Allererfreulichsten, was wir im Lande haben."

~♦~

Peter Kauffold
Kultusminister MV
"..., dass die Musikschulen einen unverzichtbaren Beitrag in der Jugendarbeit leisten"

~♦~

Hajo Hoffmann
OB Saarbrücken
Präsident Deutscher Städtetag
"Musikschulen haben einen kultur- und bildungspolitischen Auftrag in den Städten."

~♦~

Roland Schäfer
Präsident Deutscher Städte- und Gemeindebund
"..., welch vielschichtigen gesamtgesellschaftlichen Nutzen das Wirken der fast 1000 Musikschulen hervorbringt."

~♦~

Josef Deimer
OB Landshut
Präsident Bayer. Städtetag
"Eine Stadt, die etwas auf sich hält, muss eine Musikschule haben."

~♦~

Manfred Ach
MdL BY, Vorsitzender des Finanzausschusses
"Jede größere Gemeinde braucht eine Musikschule, denn sie ist ein kultureller Kristallisationspunkt für die Gemeinde."

~♦~

Jürgen Zieger
OB Esslingen a. Neckar
"Die Musikschule ist einer der Eckpfeiler des kulturellen Lebens der Stadt."

~♦~

Dr. Oliver Scheytt
Kulturdezernent Essen
Präsident der KuPoGe
"Kulturelle Grundversorgung ist auf allen Ebenen unseres Staates von Bedeutung, gerade auch im Musikschulwesen."

~♦~

Gabriel Engert
Kulturreferent Ingolstadt
"Die Stadt hat die Musikschule immer als eine wichtige kulturpolitische Aufgabe gesehen."

~♦~

Paul Kling
OB Nördlingen
"Die Musikschule hat ihren festen Platz in unserer Stadt und deren kulturellem Leben."

~♦~

Heinz Berchtenbreiter
BM Weißenhorn
"Was wir hier für die Jugend tun, ist sinnvoll angelegtes Geld."
Südwest Presse 02.02.2000

~♦~

Wolfgang Tiefensee
OB Leipzig
"Die Musikschulen sind die Basis unseres Musiklebens."

~♦~

Kultur und Gesellschaft
Isaac Stern
Geiger
"Musik zivilisiert. ... Wer Musik macht, lernt zu hören, zuzuhören und zu denken."

~♦~

Michael Becker
Intendant Niedersächsische Musiktage
„Die kommunalen Musikschulen sind ... ideale Multiplikatoren für unsere Konzertveranstaltungen“

~♦~

Karl-Heinz Rummenigge
Fußballstar
"Musikschulen tragen zur geistig-seelischen Gesundheit unserer Kinder bei"

~♦~

Regine Dinkel
Elternvorsitzende
Kreismusikschule Bamberg
"Die Gründung dieser Musikschule hat in der Bevölkerung eingeschlagen wie ein Blitz, sie war notwendig."

~♦~

Josef Peter
Beiratsvorsitzender
Musikschule Eching
"...was wir als Gegenwert erhalten."

~♦~

Wirtschaft
Bernhard v. Loeffelholz
Kulturkreis der Deutschen Wirtschaft im BDI
"Musikschulen sind ein fundamentaler Bestandteil der kulturellen Grundausstattung eines Gemeinwesens"

~♦~

Prof. Jürgen Hubbert
Vorstand DaimlerChrysler AG
"Qualität und Innovation – Schlüsselbegriffe für unser Unternehmen, die wir auch in der musikalischen Bildungsarbeit der Musikschulen wiederfinden."

~♦~

Hans-Olaf Henkel
ehemal. Präsident des BDI
"Ein Traum, der ewig einer bleiben wird: ein Instrument zu spielen ..."

Dr. Michael Otto
OTTO Versand Hamburg
"Eine gute Investition. Die Jugend ist unsere Zukunft."

~♦~

Alfred Neven DuMont
Verleger
"Kunst und Kultur gehören zum Atem einer Gesellschaft."

~♦~

Lothar Späth
Jenoptik
"Jugendmusikschulen: Die junge Generation dort stärken, wo der Wettbewerb entschieden wird".

~♦~

Georg Kern
Präsident Gesamtverband Deutscher Musikfachgeschäfte
"Kinder und Jugendliche zur Musik zu führen, ..., ist eine Aufgabe, an der wir alle mitwirken müssen."

[... zum schließen doppelt Mausdrücken]



Aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise und Bekanntmachungen.

Informationen zu Dienstleistungen, Bauen, Wohnungen, wichtigen Adressen, Stadtdaten, Verwaltung und Stadtrat.

Ausflugsziele und Infos rund um Arzberg, Übersicht Gaststätten, Hotel- und Pensionen, Ferienwohnungen und Werksverkäufe.

Informationen rund um Bildung und Kulurelle Angebote wie Bücherei, Musikschule,Schulen, Volkshochschule, Museen und Vereinen.

Firmenverzeichnisse und -profile, verfügbare Gewerbeflächen, Werksverkäufe, Infrastrukturmaßnahmen und Breitbandausbau.

Projekte und Stadtumbau.

Adapt2DC
Smart-Grid-Solar

   
   
 

Aktuelles Willkommen Veranstaltungskalender Bekanntmachungen Gästebuch Webcam Stellenangebote Bürgerservice wichtige Adressen Mietwohnungen Bauen & Wohnen Stadtverwaltung Stadtrat Stadtdaten Tourismus Gaststätten Hotels & Pensionen Ferienwohnungen Werksverkäufe Bildung & Kultur Vereine Musikschule Schulen Betreuungsangebote Volkshochschule (VHS) Bücherei Museen Geschichte Wirtschaft Firmenverzeichnis Gewerbeflächen Werksverkäufe Breitband 1. BA 2. BA 3. BA Stadtentwicklung Stadtumbau ADAPT2DC Smart-Grid-Solar Suche Kontakt Impressum Links & Partner Fotoshows
فروشگاه اینترنتی فروشگاه اینترنتی سیستم همکاری در فروش خرید شارژ ایرانسل ماهواره آنلاین اندروید کانال تلگرام دانلود رایگان با لینک مستقیم دانلود فیلم دانلود فیلم
Google