Besuch der Partnerstadt South Bend 2015
Reisebericht zum Besuch der Partnerstadt South Bend
vom 01.09.2015 bis 11.09.2015

Fotos: Horst Hederer

Mit großer Herzlichkeit und Freude wurde wieder eine Delegation aus Arzbergern in ihrer Sistertown South Bend im US Bundesstaat Indiana begrüßt. Für viele war es schon  die vierte Reise in die USA.  Diesmal war es eine relativ große Gruppe: 17 Arzberger mit Altbürgermeister Winfried Geppert, hinzu kamen auch die ehemaligen Arzberger Oskar Döbereiner mit seiner Frau Ingrid aus Nord Carolina und Werner Braun mit Frau Kathy aus Florida. Sie trafen in South Bend wieder auf altbekannte Freunde mit Gabrielle Robinson an der Spitze. Viele von ihnen waren auch schon in Arzberg und sind stolz darauf, dass ihre Vorfahren direkt aus Arzberg stammten, so Tom Lang, der  seinen Stammbaum bis auf „Andreas Lang, geboren in Bergnersreuth, Bavaria, am 1.März 1860“ zurückverfolgen kann.

Diesmal hatte die Reise auch einen besonderen Anlaß,  South Bend feiert heuer sein 150jähriges Stadtjubiläum. Auf diesen besonderen Grund wies auch der neue, sehr junge Bürgermeister Mayor Pete Buttigieg, er ist mit 34 Jahren einer der jüngsten Bürgermeister der USA, bei einem offiziellen Empfang der Arzberger Delegation im Rathaus hin. Wörtlich sagte er: „Deutsche,besonders viele aus Arzberg, sind die Gründerväter unserer Stadt. Müssel, Elbel, Sack, Schreyer und viele mehr haben unsere Stadt mit aufgebaut und das wirtschaftliche und besonders das kulturelle Leben geprägt. Wir sind dankbar dafür“. Er freute sich auch, dass vor fast 10 Jahren diese Sistership zwischen Arzberg und South Bend begründet wurde. In diesem Zusammenhang lobte er besonders Frau Professor Gabrielle Robinson als „Motor“ der Verbindung. Frau Robinson sei in South Bend eine allseits bekannte Persönlichkeit. Sie habe viele Bücher geschrieben und im örtlichen Fernsehen auch eine eigene, sehr beliebte Sendereihe „Dinner and a Book“. So war es auch verständlich, dass sie für die anwesende Presse und das Fernsehen, die Entstehung der Shistership zwischen diesen beiden Städten South Bend und Arzberg ausführlich erklären musste. Altbürgermeister Winfried Geppert überbrachte die offiziellen „Congratulations“ des Bürgermeisters Stefan Göcking und überreichte die Gastgeschenke der Stadt Arzberg u.a. die besondere Silbermedaille anlässlich unseres Stadtjubiläums von 2008. Seine Ausführungen beendete Geppert mit besten Wünschen für eine gute Zukunft beider Städte und eine rege Partnerschaft. Mayor Pete versprach zum Schluss, dass er gerne einmal Deutschland kennenlernen und dann natürlich auch die Sistertown Arzberg besuchen würde.

Neben diesem offiziellen Empfang im Rathaus gab es auch ein von Frau Robinson perfekt ausgearbeitetes Besuchsprogramm.  Es begann mit einem Besuch der  von Arzbergern mit gebauten Zionskirche. Hier gedachte die Gruppe an die kürzlich verstorbenen Karl Heinz und Heide Freina aus Arzberg und an Fred Elbel und Harry Köhler aus South Bend. Altbürgermeister Geppert bat darum, dass alle das „Vater unser“ in Englisch und Deutsch beteten, wobei wie in der Arzberger Lutherischen Kirche, die Glocken geläutet wurden. Mit einer „City Bus Tour“, organisiert vom Bürgermeister, wurde dann die Stadt gezeigt, vorbei an der ehemaligen Müssel Brauerei, dem Elbel Platz, der Notre Dame University und dem Männerchor, wo einst die Deutschen viele Geschäfte hatten. Schließlich besuchten die Arzberger mit ihren South Bender Freunden auch den alten „City Cementery“, den Friedhof, wo viele Arzberger begraben und ihre Grabsteine noch erhalten sind. Beeindruckend war auch ein Besuch im neuen History Museum, wo der Aufbau und die Entwicklung der Stadt und der ganzen Region dokumentiert wird. Angeschlossen ist das Studebaker Museum, das die Geschichte des Automobilherstellers Studebaker und ihres Werkes in South Bend von den Anfängen um 1852 als Planwagenhersteller bis  zum Ende 1963, als die Firma mit den größeren Automobilkonzernen nicht mehr mithalten konnte und aufgeben mußte.

Sehr beeindruckend war auch ein Besuch bei den Mennonites und den Amisch, die in der Nähe von South Bend in einer größeren Gemeinschaft leben. Die Amisch sind eine täuferisch-protestantische Glaubensgemeinschaft, stammen überwiegend von Südwestdeutschen oder Deutschschweizern ab und sprechen untereinander meist Pennsylvaniadeutsch.  Bei einem gemeinsamen Essen zeigten sie  ihre Art des Zusammenlebens in einer Großfamilie und in einem Gemeinschaftshaus, in dem mehrere Generationen von Kleinkindern bis zu den Großeltern und ihren Verwandten ohne moderne Technik leben.

Mit einem „Farewell Dinner“ bei Mike und Gabrielle und dem Ehrengastgeber Mayor Pete am letzten Abend fand schließlich der Besuch der Arzberger sein offizielles Ende. Pünktlich wurde die Gruppe am nächsten Tag von den South Bender Freunden zum Flughafen gebrachten und mit viel herzlichen Umarmungen und einem hoffnungsvollen „Auf Wiedersehen“ verabschiedet.

Neben diesem offiziellen Besuch in der Partnerstadt erlebten die Arzberger aber auch eine hervorragend von Jürgen Stowasser organisierte Sightseeingtour. Drei Tage erkundeten sie die Stadt New York. Von einem gut gelegenen Hotel in Manhatten aus wurden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten u.a. Times Square, Rockefeller Center, Brooklyn Bridge und National September 11 Memorial and Museum besichtigt. Anschließend ging es für weitere drei Tage nach Chicago. Auch hier war die Gruppe wieder in einem hervorragenden Hotel mitten im Zentrum untergebracht und konnte dadurch die Sehenswürdigkeiten wie Navy Pier, den Hancock und den Millenium Park gut erreichen. Bei ca. 35 ° C waren die Touren schon etwas anstrengend, aber sehr interessant. Auch der Rückflug von South Bend, über Chicago und Frankfurt nach Prag klappte hervorragend. So konnte Winfried Geppert bei der Ankunft in Arzberg etwas erleichtert feststellen: „Es war eine hervorragend organisierte Reise mit einer sehr harmonischen Gruppe zu lieben Freunden, erlebnisreich, mit vielen neuen Eindrücken.“

- Pressebericht von Winfried Geppert, Altbürgermeister -

Kommunaler Zusammenschluss
Brücken-Allianz Bayern-Böhmen

Internetportal der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen
eMail-Kontakt

Die Brücken-Allianz ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 6 Gemeinden, darunter auch die Stadt Arzberg. Deren Ziel es ist, unsere Region und auch deren Gewerbegebiete gemeinsam zu vermarkten, den Fremdenverkehr zu fördern und grenzüberschreitende Kontakte herzustellen.

Städtepartnerschaft
Arzberg (Steiermark AT)

Internetportal der Gemeinde Arzberg (Steiermark AT)

Im Jahr 1978 sind die Gemeinde Arzberg in der Steiermark, Österreich und Stadt Arzberg eine Städtepartnerschaft eingegangen.

Patenschaft
Sandau (Dolni Zandov CZ)

Am 30. September 1961 wurde die Patenschaft zwischen den Städten Arzberg und Sandau, heute Dolni Zandov, feierlich geschlossen. Laut Patenschaftsurkunde verpflichtete sich die Stadt Arzberg zur stammesbrüderlichen Pflege der Tradition und Kultur der Patenschaftsstadt Sandau. Zur Erinnerung und Bewahrung des Egerländer Kulturgutes wurde in Arzberg eine „Sandauer Heimatstube“ eingerichtet.

In der Patenstadt Arzberg findet alle zwei  Jahre die Heimattreffen (Sandauer- Fest) der Bewohner von Sandau und der umliegenden Dörfer Amonsgrün, Markusgrün, Obersandau und Zeidlweid statt.


Städtepartnerschaft
Horní Slavkov (CZ)

Internetportal der Stadt Horní Slavkov (CZ)

Im Jahr 2008 sind die Städte Horní Slavkov und Arzberg eine Städtepartnerschaft eingegangen. Die Urkunden zur Städtepartnerschaft wurden im Rahmen eines durch die Stadt Horní Slavkov ausgetragenen Festaktes unterschrieben.

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Horní_Slavkov

Städtepartnerschaft
South Bend (Indiana, USA)

Internetportal der Stadt South-Bend (Indiana, USA)

Die Stadt Arzberg und die Stadt South Bend, Indiana, USA sind im Jahr 2006 eine Städtpartnerschaft eingangen.

Städtepartnerschaft
Förderverein Schwimmbadfreunde Arzberg und Umgebung




Stadt Arzberg auf Facebook

Logo Landkreis Wunsiedel
zum Internetauftritt der Brücken-Allianz Bayern-Böhmen e.V.
Logo ZEF
Logo Wiwego
Logo Landkreis Wunsiedel
Logo Museum Bergnersreuth


Pflegedienst Dominikus



Pflegeheim Löwenzahn



Med-Center-Arzberg.de






Aktuelle Informationen, Veranstaltungshinweise und Bekanntmachungen.

Informationen zu Dienstleistungen, Bauen, Wohnungen, wichtigen Adressen, Stadtdaten, Verwaltung und Stadtrat.

Ausflugsziele und Infos rund um Arzberg, Übersicht Gaststätten, Hotel- und Pensionen, Ferienwohnungen und Werksverkäufe.

Informationen rund um Bildung und Kulurelle Angebote wie Bücherei, Musikschule,Schulen, Volkshochschule, Museen und Vereinen.

Firmenverzeichnisse und -profile, verfügbare Gewerbeflächen, Werksverkäufe, Infrastrukturmaßnahmen und Breitbandausbau.

Projekte und Stadtumbau.

Adapt2DC
Smart-Grid-Solar

   
   
 

Aktuelles Willkommen Veranstaltungskalender Bekanntmachungen Freibad Gästebuch Webcam Stellenangebote Bürgerservice wichtige Adressen Mietwohnungen Bauen & Wohnen Stadtverwaltung Stadtrat Stadtdaten Tourismus Gaststätten Hotels & Pensionen Ferienwohnungen Werksverkäufe Bildung & Kultur Vereine Musikschule Schulen Betreuungsangebote Volkshochschule (VHS) Bücherei Museen Geschichte Wirtschaft Firmenverzeichnis Gewerbeflächen Werksverkäufe Breitband 1. BA 2. BA 3. BA Stadtentwicklung Stadtumbau ADAPT2DC Smart-Grid-Solar Suche Kontakt Impressum Links & Partner Fotoshows 750 Jahre
فروشگاه اینترنتی فروشگاه اینترنتی سیستم همکاری در فروش چت روم ماهواره آنلاین اندروید
Google